KOSTENLOSER VERSAND FÜR BESTELLUNGEN in DEUTSCHLAND.

Cellulite. Daher kommt sie und so wirst du sie los.

Cellulite. Daher kommt sie und so wirst du sie los.

Vorweg: Cellulite hat nichts mit dem Gewicht zu tun, sie kann selbst an den dünnsten Beinen auftauchen. In den folgenden Abschnitten verraten wir die, wie du sie vermeidest, glättest und wie du sie reduzieren kannst. Vorab möchten wir dir aber sagen, dass fast jede Frau darunter leidet sich aber in unterschiedlichen Stadien befinden kann. Cellulite ist absolut nichts schlimmes.

 

 

Was ist Cellulite?

Cellulite ist ein Hautzustand und keine Krankheit. Du kannst die Dellen hässlich finden oder ignorieren. Das ist ganz allein deine Entscheidung!

Wusstest du, dass bei mehr als 80 Prozent der Frauen – unabhängig vom Alter – Cellulite auftritt? Wir sitzen also mehr oder weniger alle im selben Boot!

Die Veranlagung zu Cellulite ist bei jeder Frau vorhanden. Männer können sich auch Cellulite einhandeln, wenn sie durch Dauerstress in Kombination mit Übergewicht und Muskelabbau einen Verlust an Androgenen herbeiführen.

Dann wird auch ihr Bindegewebe schwach und wirft Dellen. Allerdings sieht diese etwas anders aus als bei Frauen. Männer haben ein Gitterbindegewebe, Frauen hingegen aber ein vertikal strukturiertes.

Aber was verursacht Cellulite?

Ein Zusammenspiel von Hormonen, erhöhten oder zu hohen Körperfettanteil, Stress, zuckerhaltige Ernährung, gesättigte Fette und Bewegungsmangel. Psst: auch Rauchen und Alkoholkonsum begünstigt Cellulite.

Je mehr Fett die Zellen speichern, desto stärker drücken sich die Fettzellen durch das gitterartige Bindegewebe nach außen. 

Kaffee, Nikotin und Alkohol setzen dem Bindegewebe zu, leiern es sozusagen aus, indem sie den Stoffwechsel behindern. Durch Fett fließt Energie schlechter als durch Muskeln – das erzeugt Trägheit. Auch die stabilisierenden Fibroblasten, Mutterzellen des Bindegewebes, die die Produktion von straffendem Kollagen und Elastin leisten, werden durch schlechten Lifestyle schwach.

So können sich die durch schlechte Ernährung gefütterten Fettzellen prall nach außen drücken.

Good to know: JOGGEN VERURSACHT KEINE CELLULITE. Außer, du hast keine Muskeln und rennst ohne vorheriges Krafttraining los wie verrückt.

Dann können sich anfangs Dellen bilden, die bei regelmäßigem Training aber wieder verschwinden.

Die verschiedenen Stadien von Cellulite

  • Stadium 1:
    Oberflächlich betrachtet, ist die Haut straff und glatt. Doch wenn du die Haut an Oberschenkeln, Po oder Bauch mit den Händen zusammendrückst, erscheinen wabenförmige Dellen – du hast die Veranlagung zur Cellulite. Dieses Stadium haben übrigens die meisten Frauen. 
  • Stadium 2:
    Die Cellulite ist ohne das Zusammenschieben der Haut sichtbar und das Kneifen in die betroffene Stelle ist schmerzhaft.
  • Stadium 3:
    Die Cellulite ist deutlich sichtbar. Die Haut ist schlaff, hat eine unregelmäßige Struktur und aufgrund der schlechten Durchblutung ist sie grau.